Embedded World 2017

Die LPC-Mikrocontrollerfamilie von NXP

06.04.2017 | Quelle: Brightcove_5362795628001

NXP baut seine Einstiegsvariante in den 32-Bit-Markt – die LPC800-Familie auf Basis des Cortex-M0+ – und seine LPC54000-MCU-Familie mit Cortex-M4 aus. NXP baut seine Einstiegsvariante in den 32-Bit-Markt – die LPC800-Familie auf Basis des Cortex-M0+ – und seine LPC54000-MCU-Familie mit Cortex-M4 aus. Ein wichtiges Merkmal beider Familien ist die Sparsamkeit bei der Stromaufnahme.

Elektronik-Geschichte, die die Welt veränderte

Filmcollage

Elektronik-Geschichte, die die Welt veränderte

mehr...

Die LPC-Mikrocontrollerfamilie von NXP

Embedded World 2017

Die LPC-Mikrocontrollerfamilie von NXP

mehr...

Multiprocessing-SoC von Mentor Graphics und Xilinx

Embedded World 2017

Multiprocessing-SoC von Mentor Graphics und Xilinx

mehr...

Roboter erlernt den Umgang mit Kleidungsstücken

Maschinelles Lernen

Roboter erlernt den Umgang mit Kleidungsstücken

mehr...

Rückblick ESE 2016: Techtrends von KI bis Digitalisierung

Rückblick 2016

Rückblick ESE 2016: Techtrends von KI bis Digitalisierung

mehr...

Von der Idee zum fertigen universellen Carrierboard

Entwicklung eines flexiblen Carrier Systems

LIVE | 23.05.2017 | 10:00 Uhr

Von der Idee zum fertigen Produkt

Induktive Energie-und Datenübertragung

LIVE | 12.05.2017 | 14:00 Uhr

Technologien für den Test von On-Board RAM-Bausteinen

On-Board RAM-Bausteine – (un)testbar?

Zeiten reduzieren - Kosten sparen

Prüf- und Programmiermöglichkeiten mit Embedded JTAG

Prozessoptimierung durch Lean Production

Lean Production lohnt sich

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.