alle Meinungen & Interviews

Wie viel Smart Home hätten Sie denn gern?

Angemerkt

Wie viel Smart Home hätten Sie denn gern?

Ein Leben ohne ihr geliebtes Smartphone ist für viele Menschen schon nicht mehr denkbar – ich schließe mich da nicht aus. Es gibt viele praktische Apps für den Alltag. lesen

Das Smart Home ist auf dem Weg in den Breitenmarkt

Keynote von Günther Ohland

Das Smart Home ist auf dem Weg in den Breitenmarkt

Intelligent vernetzte Gebäude, so genannte Smart Homes, gibt es seit mehr als 15 Jahren. Heute und in Zukunft sind die smarten Wohnassistenten eine Notwendigkeit. Stichworte sind der demografische Wandel, die Bedrohung der Sicherheit und die Energiewende. lesen

Besuch in Taiwan - wie aus Fremden Partner werden

Angemerkt

Besuch in Taiwan - wie aus Fremden Partner werden

Manchmal ist das Leben eines Redakteurs schon spannend. So war es bei mir, als ich mich Mitte Juni auf den Weg nach Taiwan machte, um dort unsere Kunden vor Ort zu besuchen. lesen

Smart Cities: Wenn Städte plötzlich denken sollen

Gastkommentar

Smart Cities: Wenn Städte plötzlich denken sollen

Die Digitalisierung schreitet voran und erlaubt bereits intelligente Fertigungsstraßen – Stichwort Industrie 4.0. Die dafür genutzten Techniken könnten zukünftig sogar ganze Städte smart machen. lesen

Wertewandel: So tickt die Generation Touch & Wipe

Angemerkt

Wertewandel: So tickt die Generation Touch & Wipe

Noch vor etwa zehn Jahren galt ein eigenes Auto bei jungen Erwachsenen als das Statussymbol schlechthin, denn die wenigsten besaßen eines. Das Gefährt wurde bestaunt, begutachtet, der Besitzer beneidet. Und heute? lesen

Akkuzellen „Made in Germany“ sollen die Elektromobilität retten

Angemerkt

Akkuzellen „Made in Germany“ sollen die Elektromobilität retten

Ohne Akkus keine Elektroautos - so einfach ist das! Was aber, wenn es nicht genug Akkus gibt? Dann fahren 2020 eben nicht eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen - auch das ist ganz einfach. lesen

Die Branche erwartet starkes Wachstum für GaN-Devices

Angemerkt

Die Branche erwartet starkes Wachstum für GaN-Devices

Nach Expertenmeinung steht den Wide-Bandgab-Halbleitern in Galliumnitrid-Technologie jetzt der große Durchbruch bevor; noch in diesem Jahr soll durch eine intensive Nutzung in neuen Designs der Markt für GaN-Power Devices explosionsartig zulegen. lesen

Der voll programmierbare Investitionstrick

Angemerkt

Der voll programmierbare Investitionstrick

Ich habe da eine großartige Geschäftsidee für Sie. Ich kann Ihnen an dieser Stelle aus Platzgründen nicht viel darüber verraten. Aber sie ist Ultra-Low-Power, ideal fürs Smart Home und das IoT, auch im Automotive-Bereich universell einsetzbar und lässt sich bequem per App steuern. Und Sie können von Anfang an mit dabei sein, für gerade einmal 10 Euro! lesen

Was wäre das IoT ohne elektrische Verbindungstechnik?

Angemerkt

Was wäre das IoT ohne elektrische Verbindungstechnik?

Bis zum Jahr 2020 werden mehr als 50 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sein. Allerdings funktioniert trotz des Hypes und der Versprechen des IoT nichts ohne eine entsprechende Hardware-Infrastruktur. lesen

Das Internet der Dinge nimmt Fahrt auf

Angemerkt

Das Internet der Dinge nimmt Fahrt auf

Kürzlich schloss die Bauma 2016, die weltgrößte Messe für das Baugewerbe, in München ihre Pforten. Rund 580.000 Besucher aus 200 Ländern konnten Maschinen bestaunen, die nicht nur größer, sondern auch intelligenter sind als ihre Vorgänger: lesen