alle Meinungen & Interviews

Von schwankenden Gewichten und Naturkonstanten

Einheitensysteme

Von schwankenden Gewichten und Naturkonstanten

Wenn wir die Zeit wissen wollen, schauen wir auf die Uhr. Das Gewicht von Gegenständen und Personen ermitteln wir über eine Waage. Ebenso können wir die Temperatur, den Strom oder eine Länge messen. Allerdings tun wir uns bei unserem eigenen Gewicht schwer. lesen...

Wem gehört das Internet der Dinge?

Prof. Dr. Dr. Radermacher

Wem gehört das Internet der Dinge?

Das Internet der Dinge ist nicht nur eine technische Herausforderung, sondern wird auch den Gesetzgeber zu vielen Modifikationen in der Rechtsprechung veranlassen. Storage-Insider sprach mit Prof. Radermacher über das „Internet der Entitäten“, das Lebewesen, Maschinen und Sensoren in einen neuen Kontext stellen wird. lesen...

Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen

Gastkommentar

Risiken für die Wirtschaft durch mangelnde Investitionen

Der weiche Euro und mangelnde Investitionen stellen ein erhebliches Risiko für die deutsche Wirtschaft dar. lesen...

Neue Chancen durch Industrie 4.0

Kommentar

Neue Chancen durch Industrie 4.0

Fünf gute Gründe für Industrie 4.0 sind hohe Wettbewerbsstärke, flexible Fertigung, individuelle Produktion, innovative Geschäftsmodelle und Neues Arbeiten. lesen...

„Das Internet der Dinge ist keine Utopie mehr“

Interview mit Sergio Galindo, GFI Software

„Das Internet der Dinge ist keine Utopie mehr“

Beim Internet of Things, kurz IoT, sind alle Gegenstände des Alltags miteinander vernetzt, um autonom untereinander zu kommunizieren. Für den Austausch von Daten ist eine bewusste, vom Menschen gesteuerte Bedienung nicht länger erforderlich. Im Gespräch mit BigData-Insider äußert sich Sergio Galindo, General Manager bei GFI Software, über die wichtigsten Vorteile, Nachteile und Trends rund um dieses Topthema. lesen...

Wie „grün“ müssen Elektro- und Hybridautos eigentlich sein?

Angemerkt

Wie „grün“ müssen Elektro- und Hybridautos eigentlich sein?

Das Autojahr 2015 begann wieder mit der Multimedia-Messe CES in Las Vegas, wo Autobauer ihre neuesten Smartphones auf Rädern präsentierten. Im Auto von Morgen tun die Insassen dem Infotainment wild gestikulierend ihre Musikwünsche kund, dürfen den Bildschirm in der Mittelkonsole betatschen und auch sonst wird gewischt und gewedelt was das Zeug hält. lesen...

Vorsicht, Ihr Smartphone und Fernseher hören mit!

Kommentar

Vorsicht, Ihr Smartphone und Fernseher hören mit!

Tea, Earl Grey, Hot. Zumindest im englischen Original sagte das Jean-Luc Picard, Kapitän des Raumschiffs Enterprise, zum Replikator, um eine Tasse seines Lieblingsgetränkes zu bekommen. Wirkte das Anfang der 1990er Jahre noch etwas skurril, so reden wir heute ständig mit unseren Geräten. lesen...

Symmetrische Schlüssel bei BMW – Auto knacken leicht gemacht

Gastkommentar

Symmetrische Schlüssel bei BMW – Auto knacken leicht gemacht

Mehr als zwei Millionen Fahrzeuge von BMW waren weltweit über einen längeren Zeitraum mit gravierenden Sicherheitslücken unterwegs, wie der ADAC zusammen mit deutschen Sicherheitsexperten vor Kurzem herausfand: Jedes Fahrzeug, das mit dem Infotainmentsystem Connected Drive ausgestattet ist, ließ sich in Tests per Mobilfunk binnen weniger Minuten öffnen. lesen...

„Wir machen uns die Produkte unserer Partner wirklich zu eigen“

Interview mit Arthur Tan, IMI

„Wir machen uns die Produkte unserer Partner wirklich zu eigen“

Der Elektronikfertiger IMI ist mit Fabriken in Asien, Nordamerika und Europa ein globales Unternehmen. Arthur Tan, Chef des auf den Philippinen beheimateten Konzerns, erläutert ELEKTRONIKPRAXIS seine Erwartungen für das Jahr 2015. lesen...

1,3 Millionen Euro für die Siliziumkarbid-Forschung

Gastkommentar von Dr. Rainer Kling

1,3 Millionen Euro für die Siliziumkarbid-Forschung

„Grundlagenforschungsprojekte wie dieses ermöglichen nachhaltige technische Innovationen für unsere Wirtschaftund damit auch für die Gesellschaft.“ lesen...