alle Meinungen & Interviews

„Führungskräfte sind (auch) für Software-Qualität verantwortlich“

Keynote Prof. Ludewig

„Führungskräfte sind (auch) für Software-Qualität verantwortlich“

In seiner Keynote "Gute Software-Qualität von A wie Aufwandseinhaltung bis Z wie Zuverlässigkeit: Yes we can!" auf dem ESE Management Summit im Juli fordert Ludewig: "Führungskräfte sind (auch) für die Software-Qualität verantwortlich. Das ist keine Last, sondern eine Chance, die zu nutzen ist." lesen...

Bereits 110 kW/cm² Chip-Fläche und kein Ende absehbar

Kommentar

Bereits 110 kW/cm² Chip-Fläche und kein Ende absehbar

Bei Leistungshalbleitern in Form gekapselter Bauelemente, zumeist in Modulausführung, sind die thermischen und mechanischen Eigenschaften sowie ihre Zuverlässigkeit in der Anwendung essentiell; branchenübergreifend. lesen...

Wenn's schnell gehen soll, muss man manchmal langsam arbeiten

Kommentar

Wenn's schnell gehen soll, muss man manchmal langsam arbeiten

Manchmal sind gerade die einfachen Dinge am schwersten. Beim letzten ESE-Kongress erntete der emeritierte Stuttgarter Informatik-Professor Jochen Ludewig stürmischen Beifall für seine Keynote-Ansprache, die er mit den Worten einleitete: „Ich werde Ihnen jetzt nichts Neues erzählen.“ lesen...

Mit dem Internet der Dinge Geld verdienen

Software-Lebenszyklusmanagement

Mit dem Internet der Dinge Geld verdienen

Das Internet der Dinge verändert eingebettete Systeme grundlegend: Software, die bisher klaglos ihren Dienst in einem Gerät verrichtete, wird künftig mit dem Internet verknüpft sein. Daraus können neuartige Geschäftsmodelle entstehen, sagt Alois Schwarz von Flexera Software. lesen...

Industrie 4.0 – eine gesteuerte Hysterie?

Gastkommentar

Industrie 4.0 – eine gesteuerte Hysterie?

„In Teilbereichen einiger Firmen ist eine Vernetzung sicherlich sinnvoll. Hierbei wird es aber bleiben. Ich bin sicher, dass in wenigen Jahren niemand mehr von der Industrie 4.0 spricht." lesen...

Raspberry Pi – der Freigeist passt zum Zeitgeist

Raspberry Pi – der Freigeist passt zum Zeitgeist

Der Wertewandel schreitet rasch voran. Nicht mehr das Teuerste und Hochwertigste ist angesagt, sondern das, wovon sich der Kunde den größten Nutzen verspricht. Ein Beispiel hierfür ist die Mini-PC-Platine Raspberry Pi. lesen...

Ist digitales Licht ein Ersatz für romantischen Kerzenschein?

Angemerkt

Ist digitales Licht ein Ersatz für romantischen Kerzenschein?

An einem lauen Sommerabend auf der Terrasse sitzen, ein Glas Wein genießen und die Seele baumeln lassen. Illuminiert wird der entspannte Abend von dem flackernden Schein einer Kerze. Stopp! Die Kerze ist jetzt out. Jetzt leuchtet eine kabellose Smarthome-Leuchte: Willkommen im 21. Jahrhundert! lesen...

Dudenhöffer:„Das Auto wird neu erfunden“

Experteninterview

Dudenhöffer:„Das Auto wird neu erfunden“

Es werde die größte Innovation in der Geschichte des Automobils, wenn sich Fahrzeuge in ein paar Jahren voll automatisiert bewegen, sagt Ferdinand Dudenhöffer. Die fortschreitende Konnektivität verändert die Einstellung der Konsumenten zu Automarken deutlich: Image werde immer stärker von Sharing- und Mobilitätslösungen geprägt, so die Einschätzung des Autoexperten. lesen...

Anfassen, auffalten und ausschütteln – so bitte nicht

Editorial

Anfassen, auffalten und ausschütteln – so bitte nicht

Eine Studie zum Leseverhalten der Deutschen, durchgeführt von deals.com, hat ergeben, dass gedruckte Medien auf der Toilette die Nase vorn haben. Der Grund für diesen Antitrend liegt auf der Hand: der ausreichende Papiervorrat, wenn das Klopapier mal wieder nicht aufgefüllt ist. lesen...

Eine neue Regelungstechnik sucht ihre Anwendungen

Gastkommentar

Eine neue Regelungstechnik sucht ihre Anwendungen

„Ohne fehleranfällige Sensorik in der elektrischen Antriebstechnik auszukommen, ist in vielen Anwenderbranchen und Bereichen des täglichen Lebens ein deutlicher Zugewinn.“ lesen...