Aufwärtswandler

Verlängerte Batterielaufzeit und minimierter Formfaktor für Wearables und IoT

13.03.17 | Redakteur: Kristin Rinortner

Aufwärtswandler: Der MAX17222 hat eine Ruhestromaufnahme von 300 nA und einen maximalem Wirkungsgrad von 95 % und reduziert die Gerätegröße um bis zu 50%.
Aufwärtswandler: Der MAX17222 hat eine Ruhestromaufnahme von 300 nA und einen maximalem Wirkungsgrad von 95 % und reduziert die Gerätegröße um bis zu 50%. (Bild: Maxim Integrated)

Der MAX17222 kommt mit einer Ruhestromaufnahme von 300 nA und einem maximalem Wirkungsgrad von 95 Prozent und reduziert die Gerätegröße um bis zu 50 Prozent. Der Aufwärtswandler liefert die laut Hersteller industrieweit längste Batterielaufzeit für Wearable- und Consumer-IoT-Designs.

Mit der laut Hersteller industrieweit höchsten Effizienz und der niedrigsten Ruhestromaufnahme (IQ) von 300 nA soll der nanoPower Boost-Wandler MAX17222 von Maxim Integrated die derzeit längste Batterielaufzeit im kleinsten Formfaktor für Wearable- und Consumer-IoT-Designs ermöglichen.

Der Aufwärtswandler (Eingangsspannung von 0,4 bis 5,5 V und Ausgangsspannung von 1,8 bis 5 V) mit einem Eingangsstrom bis 500 mA reduziert die Größe eines Geräts im Vergleich zu ähnlichen Produkten um bis zu 50% und bietet einen maximalen Wirkungsgrad von 95% für eine minimale Wärmeentwicklung. Damit sind die Bausteine geeignet für Wearable-Geräte, für die das Marktforschungsinstitut IDC bis zum Jahr 2020 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 18,4% prognostiziert.

Der Chip minimiert die Wärmeentwicklung und die Stromaufnahme im Shutdown-Zustand. Im True-Shutdown-Modus verhindert die minimale Stromaufnahme von 0,5 nA die Batterieentladung und erreicht die derzeit längste Batterielaufzeit ohne den Einsatz externer Trennschalter, so der Hersteller.

Der Baustein ist intern kompensiert und benötigt nur einen Standardwiderstand sowie einen kleinen Ausgangsspannungsfilter für eine vollständige Stromversorgungslösung. Für die einfachere Nutzung ist der Boost-Regulator im kompakten 0,88 mm x 1,4 mm großen 6-Bump-WLP-Gehäuse und als Standard-µDFN-Version mit Abmaßen von 2 mm x 2 mm und 6 Pins verfügbar. Die Betriebstemperatur liegt zwischen –40 und 85°C.

Darüber hinaus gibt es eine Suite von nanoPower-Lösungen, inklusive Komparatoren, Operationsverstärkern und Supervisor-ICs für Ultra-Low-Power-Applikationen.

Den MAX17222 und weitere nanoPower-Produkte zeigt Maxim auf der embedded world vom 14. bis 16. März 2017 in Nürnberg (Halle 1, Stand 370). // KR

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44573079 / Analog)

Analog IC Suchtool

ELEKTRONIKPRAXIS täglich 14 Uhr

Der tägliche Newsletter von ELEKTRONIKPRAXIS.de. Aktuelle News, Tipps & Wissen aus allen Bereichen der Elektronikindustrie.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.